Die Schweiz und Europa entdecken

Wir  laden wieder ein zu Ausflügen und Reisen mit Kultur. In der Schweiz und im benachbarten Europa.

Reisen mit Kultur? An den Orten, die wir besuchen, lieben wir das Schöne und das Gute. Wir  interessieren uns für Kunst, Literatur, Geschichte, Philosophie, Religion. Unsere Ausflüge und Reisen hinterlassen auf unserer Website lesbare Spuren in der Form von Reiseberichten.

Auf unseren Entdeckungen sind wir achtsam unterwegs, ohne Eile und meist klimafreundlich mit der Bahn ausserhalb der Hauptverkehrszeiten.

Natürlich bleiben wir auch achtsam im Hinblick auf allerlei Viren samt ihren mannigfaltigen Varianten. Wir halten uns an behördliche Regeln und an unser Konzept zum Schutz vor Ansteckungen. Wir sind in kleinen Gruppen unterwegs mit Menschen, deren Kontaktdaten wir kennen. Einführungen und thematische Berichte machen wir vor allem draussen an der frischen Luft. Damit reduzieren wir Risiken.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf unseren Reisen sind kontaktfreudig, offenherzig und interessiert. Sie geizen nicht mit ihren eigenen Gedanken, Erfahrungen und kulinarischen Geheimtipps. Dank ihnen führen unsere Kulturreisen auch zu anregenden Bekanntschaften. 

Die nächsten Ausflüge und Reisen in chronologischer Reihenfolge

21. bis 29. August 2021: Kathedralen und Champagner.

Auf dieser Reise besuchen wir  gotische Kathedralen in den Städten der Champagne (Reims, Troyes), der Île de France (Saint-Denis) und der Picardie (Laon, Soissons, Amiens, Beauvais).

Hier wurde das Frankenreich vor über 1500 Jahren christlich, hier ist die Gotik entstanden.

Die meisten besuchten Städte liegen abseits des Massentourismus. Details zu dieser Reise hier

18. September 2021: Bulle und das Greyerzerland. Tagesausflug zur Kultur der Voralpen im Greyerzerland (Gruyères, Intyamon). In Vorbereitung.

2. bis 9. Oktober 2021: Rosinen der Renaissance in Italien.  

Wenn wir an Schönheit in der Kunst denken, kommen uns Bilder der Renaissance-Zeit in den Sinn. Das ist kein Zufall.

Die Antike wird während der  Renaissance neu entdeckt. Auf dieser Reise wollen wir die Renaissance neu entdecken.

Wir besuchen die Städte Parma und Bologna, fahren auf einer historischen Bahnlinie über den Apennin nach Florenz, wo wir drei Nächte verbringen, besichtigen Giottos Fresken in Padua und beenden unsere Reise in Venedig. Kunstgeschichte, Ideengeschichte, slow food und – zumindest teilweise – slow travel. Hier finden Sie die Beschreibung dieser Reise.

23. Oktober 2021: Baden und Wettingen. Tagesausflug. Drei Orte gibt es zu entdecken: die Badener Altstadt, das Bäderviertel, das Kloster Wettingen. In Vorbereitung.

27. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022: Neujahr am Ätna

Statt Winterkälte knappe zwei Wochen im Land der Blutorangen, im Zentrum des Mittelmeerraums. Griechen, Römer, Byzantiner, Araber, Normannen, Spanier: alle haben in Süditalien und auf Sizilien geherrscht und ihre Spuren hinterlassen. Wir besuchen Neapel und die griechischen Tempel von Paestum, fahren auf einer spektakulären Bahnlinie der Küste von Kalabrien entlang, feiern Sylvester im lärmigen Catania, verirren uns in den Katakomben von Syrakus und nehmen uns drei Tage Zeit, um Palermo kennenzulernen.

14. bis 21. Mai 2022: Württemberg. Kultur mit Spargel.

Weder im Mai 2020 noch im Mai 2021 lag eine Reise nach Württemberg im Bereich des Möglichen. Im Mai 2022 dürfte es klappen. Anfänglich fahren wir mit Dieseltriebwagen zu Kleinstädten mit Fachwerkhäusern und zu zwei Schlössern der Hohenzollern-Dynastie. Dann besuchen wir  das protestantische Tübingen und das katholische Rottenburg.

Vier Tage und Nächte halten wir uns in der Metropole Stuttgart auf. Sie beeindruckt mit ihren Museen moderner Kunst und der Weissenhofsiedlung (UNESCO-Weltkulturgut). In der Umgebung besichtigen wir das Residenzschloss Ludwigsburg und das Städtchen Marbach am Neckar mit dem Geburtshaus von Friedrich Schiller und dem deutschen Literaturmuseum der Moderne.  Hier ist das Programm

9. bis 17. Juli 2022: Über die Alpen von Augsburg nach Trient (Trento).

Wir beginnen diese Reise in Augsburg, das schon eine reiche und mächtige Stadt war, als München erstmals als Marktflecken erwähnt wurde. Wir besuchen dann auf unserem Weg nach Süden das Städtchen Füssen im Allgäu, die Universitätsstadt Innsbruck, die Südtiroler Hauptstadt Bozen, dann die Stadt Trient mit ihren Stadtpaläste (bekannt durch das Konzil, auf welchem die katholische Kirche die Gegenreformation plante), und schliesslich, ganz im Süden des Trentino, die historische Kleinstadt Rovereto.

Wir bewegen uns auf einem jahrhundertealten Verkehrsweg und fahren nicht in Tunnels durch die Alpen, sondern mit dem Zug (Ausserfernbahn, Karwendelbahn, Brennerbahn) über die Alpen. Hier ist das Programm

Für 2022 haben wir weitere Ideen. Besuchen Sie unsere Website.

Genaueres zu unseren Tagesausflügen

Preise: Die Teilnahme an unseren Tagesausflügen kostet bescheidene 10 Franken pro Person (nur Barzahlung; in diesem Betrag sind Eintritte, Anreise, Reise-Etappen und Rückreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht inbegriffen). Der Beitrag wird zu Beginn der Führung einkassiert.

Anreise und Rückreise: Die Treffpunkte für die Tagesausflüge sind so gewählt, dass wir Anreise und Rückreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfehlen können. Für die Tagesausflüge kaufen sich die Teilnehmenden ihre Fahrkarten selbst. In der detaillierten Ausflugsbeschreibung sind Anfangspunkt und Endpunkt der Rundgänge und Führungen erwähnt.

Unsere Leistung: Die Organisatoren der Rundgänge und Ausflüge, Michael Tschanz und Ayten Babayeva Tschanz, bereiten sich thematisch vor. Ihre thematischen Erläuterungen dauern in der Regel ein bis zwei Stunden, in verdaulichen Portionen, und an den Orten, die zu den jeweiligen Themen passen.

Verpflegung: Über die Mittagszeit (etwa 12 bis 13.30 Uhr) verpflegen sich die Teilnehmenden selbst. In der Regel finden die Mittagspausen an Orten statt, wo ein gutes Angebot an Restaurants, Imbissstuben und Einkaufsmöglichkeiten besteht.

Versicherung, Haftung: Die TeilnehmerInnen passen auf sich auf und melden frühzeitig, wenn sie sich überfordert fühlen. Die Organisatoren lehnen bei den Tagesausflügen und Rundgängen jede Haftung ab.

Anmeldung: Wir bitten auch bei unseren Tagesausflügen um eine Anmeldung per E-Mail an chtour@chtour.ch, wenn möglich einige Tage vor dem Ausflugstermin.

Reisen

Für die einwöchigen Reisen finden Sie das Detailprogramm mit allen Angaben als .pdf-Datei in der Regel einige Monate zum Voraus auf der Website.